Mitglied beim Bündnis "United4rescue"

Die Eberhardsgemeinde ist seit Anfang des Jahres 2020 Mitglied im Bündnis United4rescue – wir schicken ein Schiff.

Nach einer Idee, die auf dem Kirchentag 2019 entwickelt wurde, ein Schiff zu kaufen um in der zivilen Seenotrettung aktiv zu werden, ist das Bündnis United4rescue entstanden.

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ist als Gründungsmitglied im Verein „United4rescue“ daran beteiligt und setzte mit dem Kauf eines Rettungsschiffes ein Signal:

„Man lässt keinen Menschen ertrinken. Punkt „

Leider wurde das erste Rettungsschiff, die Seawatch4, nach seinem ersten Einsatz im Mittelmeer bei dem 353 Menschen innerhalb kurzer Zeit gerettet werden konnten, in Palermo festgesetzt.

Die fadenscheinige Begründung lautet: es seien zu viele Rettungswesten an Bord und das Abwassersystem sei nicht für die Anzahl der geretteten Personen ausgelegt.

Wir hoffen sehr, dass die Seawatch4 bald wieder ihrer Aufgabe nachkommen kann, Menschenleben im Mittelmeer zu retten.

United4rescue hat inzwischen ein weiteres Schiff gekauft. Die Sea Eye 4. Sie soll ab 2021 zur Seenotrettung im Mittelmeer starten.

Da auch weiterhin kein staatliches Seenotrettungsprogramm in Sicht ist, ist es uns umso wichtiger das Bündnis zu unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.united4rescue.com